Arbeitsweise
Feldenkrais-Methode

Der Physiker und Verhaltensforscher Dr. Moshé Feldenkrais (1904 - 1984) entwickelte eine Methode, die die Lernfähigkeit unseres Gehirns anregt. Er untersuchte die Art und Weise, wie das Nervensystem Bewegung, Sinnesempfindungen, Emotionen und Denkprozesse miteinander verknüpft, um die Bewegungs- und Selbstorganisation des Menschen zu steuern. Die neuere Hirnforschung bestätigt seine Annahmen über Lernprozesse, die über Bewegung angeregt werden. Die Art und Weise, wie wir uns bewegen, wirkt sich auf unser Verhalten und unser Lebensgefühl aus - und umgekehrt.

Die Feldenkrais-Methode schult die Körper- und Selbstwahrnehmung, sowie die Koordination und Achtsamkeit. Sie fördert ein differenziertes Körperbewusstsein. Profitieren können Menschen mit Einschränkungen des Bewegungssystems, die ihre Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit verbessern möchten, sowie Menschen mit psychosomatischen und stressbedingten Beschwerden.

Die Feldenkrais-Methode wird in zwei Formen angeboten, als Gruppenunterricht und als Einzelbehandlung.